Auftritte an der Interhorse in Graz

Trotz intensiver Vorbereitungen zum Grenzübertritt,  standen wir auf der österreichischen Seite eine Stunde fest, bevor wir zügig Richtung Graz fahren konnten. Die erste Stellprobe beruhigte Mischa bei diesem sehr tänzerischen, musikalischen Showprogramm. Unter dem Titel: Show der Meister! fühlten wir uns wirklich als solche und legten meisterhafte  Darbietungen hin. Für das megafair klatschende Publikum wohl kaum sichtbar, war unsere leichte Wehmut beim Anblick unserer genialen „alten“ Kämpfer. Ob wohl nächstes Jahr Joggeli, Töggeli, oder Wuffi auch noch mit dabei sein werden?

Stolz präsentierten Esel und Ziege ihre neuen „Mäntelchen“ der kleinen Schafherde, die nur mit einem müden, erhabenen  Blick bestätigten: uns reichen unsere Wollpullover vollkommen gegen die Kälte. Alle Showteilnehmer erhielten für das grosse Finale auf den Kopf rote Nikolaus-Zipfelmützen als Gag; lenkten diese blinkleuchtenden Kappen doch manchen begehrlichen Blick von den eleganten, erotischen, bestrumpften, lächelnd durch den Hallensand stöckelnden Tänzerinnen ab….. passt scho!

Dank sei dem leicht überforderten Amtstierarzt für die nicht klappen wollenden elektronischen Eingabe-Codes der Tierdaten, die uns so wichtig waren.

DANK an die zuvorkommenden Organisatoren – auch ohne die tägliche Sybille Milch.  Dankeschön dem supertoll applaudierendem Publikum,

danke für die zahlreichen herrlichen Bilder und zum Schluss ein

spezieller Dank an Lisa und  Alexandra! Warum? Sie haben in unser Internet-Gästebuch geschrieben. Bitte selber nachlesen, warum z.B. unsere Ziege einen eigenen Fanclub in Graz hat….

 

zu den Bildern