Zürcher Sechseläuten 2008 mit Zunft Fluntern

Première für zwei Isliker-Pferde am Sechseläuten 2008.
Emira und Sultan machten ihre Sache gut, hatten feinen Zuspruch und genossen ihren Auftritt in der Grossstadt.
Für die Pferde und Betreuer der Kutsche war der Anfahrtweg und das lange Warten im Regen auf den Start des Umzugs an anderer Stelle recht mühsam.
Der Umritt war top! Selbst mit den Umhängen sah die Formation spitze aus.

Der Böögg-Kopf wollte partout nicht knallen – nur brennen.
Doch noch ein gelungener Abschluss nach 26 Minuten 1 Sekunde