Geburtstagsfest zum 60. von Bruno Isliker

Jeder mögliche Anlass für ein Fest wird eigentlich gerne genutzt!!
Da Diesjahr Bruno’s gerader Runder beinahe mit dem alljährlich wiederkehrenden Karfreitagsfest mit geräuchten Fischen zusammenfiel, wurden wir gerne festenden Reiter aber klar um eines geprellt.
Es mögen andersweitige Finanzierungspläne gewesen sein…. .z.B. den Sandplatz für teures Geld mit Lochmatten zu unterlegen! Vielleicht auch einfach die Negativ-Akzeptanz einer gewissen Jahreszahl…..
Karfreitag 2008 war im Stall wie jedes Jahr. Ein Ritt, anschliessend ein gemütliches Essen der mitgebrachten Leckereien (von Salaten bis Desserts) plus geräuchte Forellen und ein herzliches Anstossen auf Bruno’s abgelegte Fünf vornedran…..
Nennen wir dies mal das Standard-Programm.
1. Supplement war das Wetter. Querwegs Regen, Wind, Graupel bis Schnee liess den Ritt zu einem zügigen, achselhochgezogenen Kaputzentrott verkommen, bei dem sogar die Pferde umdrehen wollten….
2. Highlight : während man mit dem Rücken zum Wind mit klammen Fingern das heisse Kaffeeglas hielt, absolvierte der Jubilar einen ausgeklügelten Parcours:
Mit Bauch-Kissen plus Hosenträger, Glatzenperücke, Brille, Hörrohr, Gebiss und Gehstock wurde dem “alten Mann” aufs Pony geholfen. Der “Grins-Effekt” war klar gewährleistet, weil bei diesem Wetter kein Hund vor die Tür muss – er aber schon! Der
3. Höhepunkt wurde damit erzielt, dass die Pferde direkt nach Hause in den Stall durften und nicht angebunden auf Heimreitwillige warten mussten wie sonst.
4. Zugnummer des Tages war klar der rasche Hupf heim in trockene Kleider, um
5. die besten Räucherforellen mit allem drum und dran zu geniessen.
6. Maximum der Tages-Geschichte: alle gesammelten Beiträge reichten für Bruno’s grossen Wunsch nach einer neuen Kamera. Da aber
7. niemand so richtig warm wurde in der zwar mit Gebläse versehenen Scheune, vertagten wir die Happy-Birthday-Gesangstunde in der klaren Meinung, dass wir für diesen Frühling genug gefroren und “versaicht” worden seien. Wie man sich täuschen kann….!!! …
 

zu den Bildern